Beckenboden-Training

Beckenbodentraining gilt als ideale Behandlungsmethode bei Belastungsinkontinenz und Beckenbodenschwäche.

Inkontinenz ist immer noch ein Tabuthema, obwohl ein sehr hoher Prozentsatz der Frauen davon betroffen sind – mit zunehmendem Alter steigt die Prozentzahl. Doch nicht nur Frauen, welche bereits geboren haben, auch junge Frauen können bereits an Beckenbodenschwäche leiden. 

Mit dem Beckenbodentraining sollte nicht erst dann begonnen werden, wenn eine Schwäche erkannt wird, sondern am besten regelmässig als Vorsorge. Durch gezieltes Beckenbodentraining ist eine Heilung oder zumindest eine Besserung der Inkontinenz und Senkungsbeschwerden möglich.

Im Moment ist das Beckenboden-Training ins Pilates integriert, denn die Beckenbodenmuskulatur ist ein Teil der Rumpfmuskulatur, welche wir im Pilates stärken.

Für Frauen welche kürzlich Geboren haben bieten wir das spezielle Rückbildungs-Training an. Nach einer Geburt gehört das Beckenbodentraining unbedingt zur Rückbildung dazu!